Menü

Menü zu

Schülerzeitung

AG Schulsanitäter

Unserer Helfer*innen für den Schulalltag


Wir waren als Schülerzeitung zu Gast bei der AG Schulsanitäter. Die AG gibt es schon seit 32 Jahren an der Oberwaldschule und wird von Gerhard Karl-Rollmann seither geleitet. Herr Karl-Rollmann hat 1989 schon 1. Hilfe-Kurse an der Schule angeboten.

Daraus wurde 1991 mehr, denn die Schule hat mit Herrn Karl-Rollmann beschlossen, einen Schulsanitätsdienst zu gründen, der dann innerhalb eines Jahres aufgebaut wurde. Dieser Schulsanitätsdienst ist die heutige AG Schulsanitäter. An der AG nehmen viele Helfer*innen teil, die im Notfall bereit sind, medizinische Hilfe zu leisten.

Dafür werden sie in der AG ausgebildet. Die Schüler*innen werden speziell im Umgang mit schulischen Unfällen von Kindern und Jugendlichen geschult. Herr Karl-Rollmann findet es wichtig, dass die Schule so eine AG anbietet, denn dadurch hat die Schule eine höhere Absicherung und natürlich auch die Schüler*innen selbst, denn sie können sich im Notfall besser selbst helfen.

Aber auch grundlegende Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Verantwortung und Konzentration werden hierbei geschult.

Viele Schüler*innen wählen diese AG, denn ein Anreiz ist auch der 1. Hilfe-Schein, den sie bei erfolgreicher Teilnahme ausgestellt bekommen, dieser darf übrigens auch für den Autoführerschein genutzt werden.

Die Teilnehmer*innen finden gut, dass Herr Karl-Rollmann sachlich und trotzdem mit viel Leidenschaft die AG leitet.

Uns ist es auch wichtig, dass es diese AG gibt, weil so unser Schutz gewährleistet wird und wir als Schülerzeitung haben großen Respekt vor den Schüler*innen, die sich bereiterklären, für unsere Gesundheit in Notfällen zu sorgen. Vielen Dank dafür!

Text: Aaron Herchenröder (Klasse 9G) & Hendrik Zinn (Klasse 9G)
Bild: Birk Röhe (Klasse 9G)