Menü

Menü zu

Schülerzeitung

Fahrradprüfung in der Grundschule

Fragen an Schüler*innen und Polizisten


Bild links: Das sind die Grundschulkinder des theoretischen Teils. Bild rechts: Das sind die Grundschulkinder des praktischen Teils.

Wie jedes Jahr kommen die Polizisten aus Lauterbach an die Oberwaldschule und fahren mit den Schüler*innen der vierten Klasse Fahrrad. Dabei werden ihnen Verkehrsregeln und das richtige Verhalten im Straßenverkehr beigebracht.
Von den Polizisten haben wir erfahren, dass die Polizei seit den 60er Jahren jedes Jahr an die Grundschule kommt. Jede Fahrstunde dauert zwischen 75 und 90 Minuten. Die Polizisten sind im theoretischen Teil in einer Einführungs-stunde zum Kennenlernen mit dabei.
Als wir mit den Kindern geredet haben, haben wir erfahren, dass es ihnen sehr viel Spaß macht.
Die Kinder werden allgemein in zwei Gruppen eingeteilt und beim Fahren nochmals in zwei kleinere Gruppen. Sie dürfen gerne ihr eigenes Fahrrad benutzen, wenn es verkehrssicher ist. Bei jeder Fahrstunde sind auch einige Eltern mit dabei.
Sie haben uns mitgeteilt, dass es am letzten Tag eine Fahrradprüfung gibt. Das Fazit von den Kindern am Ende dieser Woche war, dass es ihnen sehr viel Spaß gemacht hat. Jetzt kennen sie wichtige Verkehrsregeln und -schilder sowie das richtige Verhalten während des Fahrrad-Fahrens.

Text & Bilder: Leah Hofmann & Laureen Götz (beide Klasse 9G)